Polizeikontrollen - Klassische Ausreden

Geblitzt oder gelasert worden, weil man zu schnell gefahren ist. Typische, lustige und nicht immer ernstgemeinte Ausreden von Autofahrern, warum sie zu schnell gefahren sind.

"Ich bin die Strecke das erste Mal gefahren und durch die ganzen Schilder total verwirrt worden..." 

"Ich brauchte ein ausgefallenes Foto."

"Ich dachte das Bügeleisen zu Hause ist noch an. Da wollte ich mal schnell nachsehen, ob alles in Ordnung ist, um einen Brand zu verhindern." 

"Ich dachte ich werde verfolgt. Dann bin ich schneller gefahren, um die Verfolger abzuschütteln." 

"Ich habe das Ortsschild nicht gesehen. Ist bei hoher Geschwindigkeit auch wirklich nicht gut lesbar." 

"Ich hatte einen Krampf in meinem Fuss und konnte für kurze Zeit nicht vom Gaspedal weg." 

"Ich war wohl etwas zu schnell, weil ich meine Brille zurechtrücken musste und hatte für einen Moment keine freie Sicht!"

"Ich musste mich so auf den Verkehr konzentrieren, da konnte ich die Tachonadel nicht im Auge behalten." 

"Mein Fuss war eingeklemmt. Ich musste das Gaspedal kurz durchtreten, damit ich wieder bremsen konnte. Sonst wäre warscheinlich ein Unfall passiert." 

"Mein Tachometer ist kaputt. Ich wollte gerade in die Werkstadt fahren."

"Meine Frau ist gerade ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der Arzt sagt es ist was schlimmes und ich wollte sofort zu ihr."

"Mir ist schlecht und musste schneller fahren, weil ich zur nächsten Raststätte auf die Toilette wollte." 

Eine Musterbrief vom Anwalt, für einen Einspruch gegen einen Bußgeldbescheid, findet ihr hier zum  Download